Einwurf zur Postwurfsendung von Frau Lieberknecht an die OTZ

Zur Postwurfsendung der CDU-Vorsitzenden Lieberknecht zur Stichwahl um das Landratsamt:

Ja, Frau Lieberknecht, wir sollten alle unser erkämpftes Wahlrecht wahrnehmen. Soweit gut! Dass Sie den Kandidaten aus ihren Reihen in Wahlkampfveranstaltungen unterstützen, kann ich noch verstehen. Wenn Sie aber nur ihm "verläßliche und bürgernahe Politik" zubilligen und dem Amtsinhaber Frank Roßner nicht, so verstößt das dem Ansinnen nach gegen Ihr Auftreten als Ministerpräsidentin. Das sollte so nicht ausgerechnet von Ihnen kommen! Den Wähler begeistert solches Taktieren jedenfalls nicht.

S. Würzl